Die Elektronenröhre lebt...

 

Das RPGS1 modifiziert als Lehrmittel.

 

Röhrengleichrichter

 

Hier sehen Sie am Beispiel der Bestückung des Grundgerätes mit dem Versuchsträger
>Röhrengleichrichter< eine der vielen Möglichkeiten des Gerätes bei dem Einsatz als
Lehrmittel. Durch die beiden Module für die Erzeugung aller notwendigen Spannungen ist
das Gerät quasi ein eigenständiges Labor für sich.

Das Layout der Versuchsträger  wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Lüneburg
entwickelt. Die speziellen Komponententräger sind so beschriftet, dass auch nach dem
Stecken der Bauteile der Stromlaufplan klar sichtbar bleibt. Neben den vorgesehenen
BNC-Buchsen bieten die Komponententräger die Möglichkeit der direkten Messung jedes
Bauteiles durch die Abdeckkappe, natürlich mit Sicherheitssteckern! Alle BNC-Messpunkte
mit Spannungen > 100V besitzen einen eingebauten Spannungsteiler 10:1 um auch moderne
Messgeräte problemlos nutzen zu können.
Entsprechende Messleitungen werden angeboten.

Bei der Entwicklung wurden auch Kleinigkeiten berücksichtigt. So kann z.B. der notwendige
Widerstand in der Anodenleitung nicht gleichzeitig mit der Verbindung für die interne
Anodengleichspannung (Aufnahme von Messpunkten einer Kennlinie) gesteckt werden.
Das Rastermass für den Anschluss eines Hochlastwiderstandes unterscheidet sich von den
Komponenträgern.

Weiter Informationen können Sie hier finden.

 

 

Weiter
Top